FESTIVALGUIDE
____

 

Matriarchy for Future – Festival
3. – 6. Juli 2025

Kasteel de Berckt, bei Venlo NL
40 km von Duisburg

Ein herzliches Willkommen zum Festival Matriarchy for Future

Ein Grundprinzip im Matriarchat ist das Prinzip der Fürsorge, der Liebe und Lebenserhaltung auf allen gesellschaftlichen Ebenen – sozial, politisch, ökonomisch, ökologisch und spirituell. Es wird von allen Menschen, von allen Geschlechtern gelebt und ist die Basis für eine Gesellschaft in Balance.


Wir freuen uns auf ein wundervolles, inspirierendes Festival mit euch allen!

Wir achten die umgebende Natur, halten sie sauber und gehen achtsam und nachhaltig mit unserer Nahrung um.

Wir agieren matriarchatspolitisch, sind konfessionell neutral, achten unterschiedliche Meinungen und pflegen eine wertschätzende Kommunikation.

Wir stehen für ein tolerantes und friedvolles Miteinander, ohne Diskriminierungen jeglicher Art.

Willkommen sind alle, die individuelle Grenzen anderer stets anerkennen, miteinander lernen, feiern und tanzen wollen.

Lasst uns in Verbindung gehen und Tage der Fülle geniessen!

Adresse des Festivalortes

Kasteel de Berckt, De Berckt 1, 5991 PD Baarlo, Niederlande. www.kasteeldeberckt.nl

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug über Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach nach Venlo. Dann mit der Buslinie Nr. 377 (Richtung Roermond) weiter bis zur Haltestelle De Berckt (Baarlo, Limburg). Fahrplan: https://9292.nl/en

Aufzug

Der Aufzug im Schloss darf nur von Personen mit Beeinträchtigung genutzt werden. Zu keinem Zeitpunkt ist es anderen gestattet, ihn zu benutzen.

Anreise mit dem Auto

Das Kasteel de Berckt ist aus allen Himmelsrichtungen gut zu erreichen: Eindhoven, Maastricht, Nimwegen, Düsseldorf oder Duisburg liegen nur 45 Autominuten von Baarlo. Von den Autobahnen A67 und A73 bei Venlo bist du in wenigen Minuten auf dem Landgut.

Diebstahl

Jeder Diebstahl wird der Polizei gemeldet.

Boote

Es gibt zwei Boote auf den Gewässern des Schlossareals, du kannst sie tagsüber nutzen. Nach Gebrauch sollten sie stets zum Pier zurückgebracht werden.

Drogen und Alkoholkonsum

Das Trinken erfolgt auf eigene Gefahr. Die Abgabe von Alkohol kann in Einzelfällen eingeschränkt werden. Kein Alkohol unter 18 Jahren. Drogenkonsum ist verboten.

Feiern am Abend

Konfetti, Glitzer, Aufkleber, Marker, Feuerwerkskörper und andere Werbe- und Dekorationsgegenstände, die leicht Schäden verursachen können, sind nicht gestattet. Aufgrund der wertvollen Marmorböden können die Reinigungskosten bei Zuwiderhandlung sehr hoch sein.

Bitte nimm Rücksicht auf Schlafende, die früher ins Bett gehen.

Feuermelder und Löschmittel

Bei absichtlicher Auslösung des Feueralarms oder unsachgemässem Einsatz von Löschmitteln werden dir mindestens 375 € berechnet.

Ladestation für Elektro-Autos

Das Kasteel de Berckt verfügt über keine Ladestation für Elektroautos.

Lost & Found

Es gehen immer viele Dinge verloren, Schmuck, Telefone, Jacken usw. Letztere werden eigentlich immer gefunden, kleine Gegenstände wie Schmuck jedoch oft nicht. Wir raten dir davon ab, Schmuck mit emotionalem Wert zu tragen. Jede Haftung für Verlorenes ist ausgeschlossen.

Mitfahrgelegenheit

Bitte organisiere dich, wenn immer möglich über die gängigen Tools.

Nachhaltigkeit/Abfall

Auf dem Schlossareal gibt es über 100 Mülleimer und Aschenbecher. Du bist verpflichtet, Müll in Mülltonnen und Zigaretten in Aschenbecher zu werfen. Auch Einweg-Kaffeebecher, Papiere usw. sind immer und jederzeit ordnungsgemäss zu entsorgen.

An der Umweltstation beim Schloss sortieren wir Papier, Glas, Eisen und Restmüll.

Parkplätze

Auf dem Grundstück gibt es über 1000 Parkplätze. Diese werden dir bei der Ankunft u.a. auf einem Bildschirm angezeigt.

Der Parkplatz P3 vor dem Eingang ins Schloss steht nur zum Ausladen (Gepäck, Marktstände, Musikinstrumente, etc.) zur Verfügung. Nach dem Ausladen sofort umparken auf P5.

Das Parken entlang öffentlicher Strassen, auf dem Golfplatz oder an anderen Stellen, die offensichtlich als Rettungsweg erkennbar sind, ist nicht gestattet.

Rauchen

In den Zimmern und Innenräumen ist das Rauchen nicht gestattet. Ein Verstoss gegen das Rauchverbot wird mit einem Bussgeld von 100 € geahndet.

Social Media

Wir haben bereits eine Telegram-Gruppe eingerichtet, du kannst ihr beitreten: https://t.me/MatriFestival. Facebook und Instagram sind geplant.

Tiere

Hunde sind nur erlaubt, wenn sie rund um die Uhr angeleint sind, aufgrund der Anwesenheit junger Pfauen und anderer Kleintiere auf dem Schlossareal.

Es ist nicht gestattet, die Pfauen und die Kleintiere des Kasteels zu füttern oder deren Weide zu betreten.

Toilettenpapier

In der Empfangshalle des Schlosses findest du Toilettenpapier im Schrank.

Übernachtung im Zimmer

Zimmerbezug spätestens ab 17 Uhr möglich. Den Zimmerschlüssel bekommst du beim Checking. Ein verlorener Zimmerschlüssel kostet 45 Euro.

Zimmerabgabe am Abreisetag bis 10 Uhr. Bettwäsche abziehen und in den Wäschewagen legen.

Übernachtung im Camper

Es gibt keine Zusatzkosten für Strom und es sind genügend Stromanschlüsse vorhanden. Wichtig: Lange Stromkabel mitbringen.

Überwachungskameras

Auf dem Anwesen gibt es 64 Kameras, die dich und dein Hab und Gut überwachen. Bei Bedarf kann die Festival-Organisation darauf zugreifen. Im Schlossbüro gibt es einen Bildschirm mit allen Kameras, er wird aber nicht aktiv angeschaut.

Vollverpflegung – vegan oder vegetarisch

Die Festivalkost lebt von aktiver Mitgestaltung, nicht vom passiven Konsum. Alle Teilnehmenden bringen in anregender Gemeinschaft – begleitet vom Ernährungsteam – zwei Stunden Küchenarbeit ein und tragen so zu köstlichen Festmahlzeiten bei. Beim Checking bist du eingeladen, die Art und den Zeitpunkt deines Beitrags auszuwählen. 

Selbstbedienung am Buffet. Auf Diätwünsche kann eingegangen werden. Alkoholfreie Getränke wie Bio-Kaffee, Kräuter- und Schwarztee, Wasser, Zitronenwasser, heiße Schokolade, Soya- oder Haferdrinks sind inbegriffen. 

Das Essen in Gruppenräumen, im Zimmer oder draussen ist erlaubt. Aber Achtung: Bringe das Geschirr unbedingt zurück, sonst hat dies Kostenfolgen.

WiFi-Verbindung

Das Kasteel de Berckt verfügt über eine gut funktionierende WLAN-Verbindung. Hierbei handelt es sich um ein frei zugängliches Netzwerk, das alle Gäste des Berckt nutzen können. Der Netzwerkname ist «Kasteel de Berckt».

MATRIARCHAT LEBT

»Ich denke, dass wir jungen Menschen eine Aufgabe haben, die alten positiven Werte unserer Kultur zu bewahren, wie zum Beispiel die Natur zu pflegen, sie zu respektieren, eine Verbindung zu den Tieren zu haben.«

Karol, 2022 (Bribri, Talamanca, Costa Rica)
 

Zitat einer Frau aus einer heutigen gelebten matriarchalen Gesellschaft.

Die Fotobücher «Matriarchinnen» 1 + 2 mit vielen Bildern und Informationen sind über die Website von Maria Haas erhältlich

Mutter mit Neugeborenem vom Volk der Bribri - © Maria Haas, Matriarchinnen 2
Khasi-Mädchen, Garo Hills, Indien - © Maria Haas, Matriarchinnen 1
Bijago-Mädchen, Guinea-Bissau - © Maria Haas, Matriarchinnen 2

MAGISCHE ORTE

Wenn es Zeit ist, schenken die Ahninnen in der Anderswelt eine neue Schwangerschaft. Solche Ahnenstätten gleichen dem weiblichen Schoss, denn auch die Natur wird als eine Frau, Mutter und Göttin angesehen. Hügel sind wie schwangere Bäuche, Quellen und Höhlen sind Eingänge zum Uterus. Auch Steine mit natürlichen oder künstlich angebrachten schalenartigen Vertiefungen gehören in diesen Zusammenhang. An solchen Orten werden zu bestimmten Jahreszeiten magische Rituale gefeiert, um neues Leben zu empfangen, sei es als menschlicher Nachwuchs oder als reiche Getreideernte.